Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frontalcrash in Apensen: Drei Schwerverletzte

jd. Apensen. Drei Schwerverletzte und zwei völlig zerstörte Pkw: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen gegen 7.20 Uhr auf der Beckdorfer Straße (L 130) in Apensen ereignete. Nach Augenzeugenberichten wollte ein aus Beckdorf kommender Fahrer (51) eines Audi Kombi mit Hamburger Kennzeichen vor dem Apenser Ortsschild zwei Lkw überholen. Der aus Tostedt stammende Mann war mit seinem 18-jährigen Sohn unterwegs. Beim Überholmänover prallte der Wagen des Tostedters frontal auf den Audi eines Hedendorfers (54), der aus Richtung Apensen kam.
Der 54-jährige hatte keine Chance auszuweichen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Auto des Unfallverursachers herumgeschleudert und kollidierte mit einem der zuvor überholten Lkw.
Der Hedendorfer wurde in seinem Autowrack eingeklemmt. Die Ortswehren aus Apensen und Sauensiek waren im Einsatz, um ihn mit schwerem Rettungsgerät aus dem Wrack zu schneiden. Den beiden Insassen des Audi Kombi gelang es, sich selbst aus den Trümmern ihres Wagens zu befreien. Nach der Erstversorgung durch die Buxtehuder Notärztin wurden die zum Teil schwer verletzten Unfallopfer ins Krankenhaus gebracht. Die L 130 war während der zweistündigen Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Es kam zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.