Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pony-Mord: Tierschutzorganisation "PETA" setzt 1.000 Euro Belohnung aus

Wer hat die Ponys getötet? (Foto: ahe)
Ponymord: PETA schaltet sich ein

tk. Apensen. Drei Ponys sind in Apensen und Beckdorf durch ein unbekanntes Gift getötet worden. Die Tierschhutzorganisation "PETA" hat jetzt 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt, wenn Hinweise zur Ergreifung der Täter führen. "Helfen Sie mit, diese grausamen Taten aufzuklären", so eine PETA-Sprecherin.

Wie berichtet, starben im Juli zwei Welsh-Ponys in Beckdorf und vor gut zwei Wochen ein Shetty in Apensen. in beiden Fällen haben Tierärzte ein schnell wirkendes, unbekanntes Gift als Todesursache ausgemacht.
"Wenn wir von solchen Fällen hören, setzen wir eine Belohnung aus", sagt die "PETA"-Sprecherin.

• Hinweise nimmt die Polizei in Buxtehude unter Tel. 04161 - 647115 entgegen. Wer sich an PETA wenden will, kann entweder unter Tel. 01520 - 7373341 anrufen oder eine Mai an whistleblower@peta.de schicken.