Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bilderbuchkino und Bücherquiz: Die Bücherei in Apensen feiert 15-jähriges Bestehen

Das Team der Evangelisch-öffentlichen Bücherei arbeitet ehrenamtlich (Foto: Ev. öff. Bücherei Apensen)
Apensen: Ev. öff. Bücherei | Zur Feier das 15-jährigen Bestehens der evangelischen öffentlichen Bücherei in Apensen lädt das Team am Freitag, 1. November, ab 15 Uhr alle Interessenten ins Schulzentrum Apensen, Soltacker 5, ein. Geboten wird ein buntes Famiilenprogramm mit Bilderbuchkino (15.30 Uhr), Clownin Zappalotta (16 Uhr), Mal- und Bastelangebote sowie ein Büchereiquiz. Für das leibliche Wohl sorgen mit Kaffee und Kuchen die Montagsfrauen aus Beckdorf.
Die Bücherei wurde Jahr 1998 auf Initiative des damaligen Apensener Pastors Reinhard Münter gegründet. Sie befand sich in einem kleinen Raum der Kirchengemeinde in der Straße Am Untervogt und startete mit einem Medienbestand von 600 Stück, überwiegend aus Spenden bzw. Zuschüssen der evangelischen Landeskirche Hannover eingerichtet.
Maßgeblich am Aufbau der Bücherei beteiligt war Imme Schuster, eine pensionierte Lehrerin. 2002 war ein Meilenstein in der Entwicklung der Bücherei: In Apensen wurde das Schulzentrum mit Räumlichkeiten für eine Bücherei gebaut. Weil die Samtgemeinde, das Schulzentrum und die Kirchengemeinde gemeinsam die Trägerschaft übernahmen, wurde der Umzug ins Schulzentrum möglich. "Dieses Modell war einmalig in Niedersachsen und besteht auch heute noch unverändert", sagt Heike Schlehe, Leiterin der Bücherei.
Auch die Mitarbeiterzahl wurde von anfänglich drei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen auf nunmehr zwölf gesteigert, wobei Ingrid Hill und Rita Wichern von Anfang an dabei sind.
Das Team verwaltet den Bestand, der auf rund 7.000 Medien angewachsenen Bestand ist und führt Veranstaltungen wie Märchenlesungen, Bilderbuchkinos, Vorlesenachmittage, Autorenlesungen, Büchereiführungen und Flohmärkte durch.
Konnte die Ev. öff. Bücherei beim zehnjährigen Jubiläum schon stolze 10.000 Ausleihen vermelden, sind es Ende 2012 bereits 16.000 Ausleihen. Damit gehört sie zu den größten der hannoverschen Landeskirche.
Die Ausleihe ist kostenlos.
Die Öffnungszeiten sind:
Montags, mittwochs, freitags von 9.30 Uhr bis 11 Uhr, Montag Nachmittag von 16 Uhr bis 17.30 Uhr und Mittwoch Nachmittag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr.