Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freundschaft, Frieden und Freiheit: Fest der Begegnung in Apensen

Ein Zeichen setzen: Flüchtlinge und Apenser Bürger gestalten eine Leinwand in verschiedenen Sprachen mit Begriffen , die ihnen wichtig sind (Foto: MitMenschen)
Apensen: JuKuZ | Emotionale und bewegende Momente beim Fest der Begegnung in Apensen: Rund 200 Bürger und Flüchtlinge aus der Samtgemeinde Apensen feierten im Jugend- und Kulturzentrum Apensen und in der benachbarten Mensa des Kindergartens "Die Freunde". Gemeinsam wurde musiziert, getanzt und gemalt. Zum internationalen Buffet trugen die Flüchtlinge mit Spezialitäten aus ihrer Heimat bei.
Als eine sehr freundschaftliche und verbindende Aktion gestaltete sich ein Projekt, bei dem alle Teilnehmer auf einer Leinwand Begriffe in verschiedenen Sprachen sammelten, die sich alle Menschen wünschen. Die Begriffe Freundschaft, Freiheit, Respekt, Toleranz, Frieden, Liebe, Miteinander, Mut, Vertrauen und Glück sinddort auf auf Deutsch, Englisch, Arabisch, Urdu, Serbisch und Albanisch zu lesen.
Eine Zwölfjährige, die mit ihrer Großmutter und Tante seit einer Woche in Wiegersen lebt, konnte ihre Traurigkeit auf diesem Fest für kurze Zeit vergessen: Zum ersten Mal seit ihrer Flucht lachte und tanzte sie, als Musik aus ihrer Heimat gespielt wurde.
Die Freie Waldorfschule Apensen spendierte der Bürgerinitiative Mitmenschen, die das Fest organisiert und sich um die Flüchtlinge in der Samtgemeinde kümmert, eine Spende über 250 Euro. Die neunte Klasse der Lehrerin Hedda Strelow hatte mit ihren Schülern Kuchen verkauft, um den Erlös den Flüchtlingen zu geben.