Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Gackern und Schnattern in Beckdorf: Die Rassegeflügelausstellung findet in der Halle der Firma Freudenberg statt

Wann? 26.10.2013 10:00 Uhr

Wo? Baugeschäft Freudenberg, Steinkamp 9, 21643 Beckdorf DE
In der Ausstellung gibt es Tauben in verschiedenen Farben zu sehen (Foto: RGZV-Buxtehude e.V)
Beckdorf: Baugeschäft Freudenberg | Zum siebten Mal lädt der Rassegeflügelzuchtverein Buxtehude zur Kreisgeflügelschau in die Samtgemeinde Apensen ein. Am Samstag, 26. Oktober, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag, 27. Oktober, 9 bis 16 Uhr, können Interessierte in der Halle des Baugeschäfts Freudenberg rund 600 Tiere in den schönsten Farbvariationen bestaunen. Dieses ist mit Abstand die größte Zahl von Rassegeflügeltieren, die bisher in Beckdorf zu sehen waren.
Ausgestellt werden Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Ein besonderer Anziehungspunkt sind mehrere Landhuhnrassen, die Eier in verschiedenen Farben von Weiß über Grün bis zu Dunkelbraun legen.
Hierzu gehören auch die widerstandsfähigen Niederrheiner-Hühner, eine Hausgeflügelrasse jenseits der modernen Hochleistungslinien. Diese Rassen verfügen mit ihrem Genpool noch über Eigenschaften, die den modernen Hybridlinien des Wirtschaftsgeflügels bereits verloren gegangen sind. So scharren diese Hühner z.B. noch in ihren Ausläufen und nehmen ein Staubbad zur Körperpflege. Weiterhin werden Rassen gezeigt wie die ruhigen Cochin und die hochrassigen Hamburger-Hühner.
Taubenfreunde dürfen sich auf 65 Deutsche Modenesertauben in zehn unterschiedlichen Farbspielen freuen. Die Modenesertauben sind sehr zuchtfreudig und ziehen pro Jahr mehr als zehn Jungtiere nach. Normalerweise brüten Tauben zwei Eier pro Gelege, wobei ein Brutvorgang 18 Tage dauert. Auch die gemütlichen, schweren Strassertauben sind dabei.
In der Entenabteilung werden die Smaragdenten mit ihrem Lackglanz alle Blicke auf sich ziehen. Zu den Schwergewichten der Entenzucht gehören Sachsenenten. Auch einige Gänse und Perlhühner bereichern die Ausstellung.
Ziel des Hobbys ist es, klassische Rassen zu züchten, aber auch, seit vielen Jahrzehnten bestehende Rassen zu erhalten. Wie in den vergangenen Jahren werden Deutsche Lachshühner und Sulmtalerhühner präsentiert, von denen es in Deutschland und Europa nur noch wenige Zuchten gibt.
Der Eintritt ist frei.