Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kostproben und Leckereien - Gewerbeschau in Apensen: Rund 2.000 Besucher kamen und informierten sich

Servierten den Besuchern leckere Waffeln und Kuchen (v.li.): Svea, Emily, Lena, Sofie, Lea und Nia von den Beckdorfer Handballern (Foto: jd)
jd. Apensen. Sie kamen, schauten, staunten und stöberten: Rund 2.000 Besucher waren am Sonntag in der Apensener Ortsmitte unterwegs. Dort präsentierten sich Händler, Handwerker und Dienstleister aus der Samtgemeinde auf der ersten Gewerbeschau seit vier Jahren. Auch viele Geschäfte waren geöffnet und luden zum Ladenbummel ein. Ebenfalls mit dabei waren die Vereine - von der Jugendfeuerwehr über die Landfrauen und die Sportclubs bis zu den Pfadfindern. An mehr als 50 Ständen bekamen die Besucher allerlei Wissenswertes und jede Menge Infos geboten. Einen Tag lang war das sonst vielbefahrene Ortszentrum autofrei: Die Buxtehuder Straße wurde vom großen Kreisel bis zur Nindorfer Straße zur Fußgängerzone auf Zeit umfunktioniert.

Besonders die jeweiligen Vorführungen zogen reichlich Publikum an: So demonstrierte die Feuerwehr, wie mit Hydraulikzange und Spreizer ein verunglücktes Auto geöffnet wird, die FoWi Wiegersen fuhr schweres Rückegerät aus dem Wald auf und die Karatekämpfer aus Sauensiek präsentierten eine Kostprobe ihres Könnens. Mehr als eine Kostprobe servierte die weibliche Handball-Jugend aus Beckdorf: Die jungen Sportlerinnen boten frisch gebackene Waffeln an. Die waren so lecker, dass die Tagesration bereits mittags ausverkauft war. Schnell wurde Nachschub angerührt.

Lustig ging es bei den Landfrauen zu: Die Damen hatten einen Spaß-Fotoautomaten aufgestellt, in dem die Besucher für Schmunzel-Fotos posieren konnten. Die Bildchen gab es sofort mit. Eine schöne Erinnerung an eine rundum gelungene Gewerbeschau.