Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nicht nur basteln und kochen: Apenser Landfrauen haben Jahresprogramm 2016/17 herausgegeben

Landfrauen-Vorsitzende Andrea Beckdorf präsentiert das neue Programm (Foto: jd)
jd. Apensen. In zweieinhalb Wochen geht es los: Die Ideenwerkstatt zum Thema Lichter und Lampen am Samstag, 17. September, ist die erste Veranstaltung im neuen Jahresprogramm der Apenser Landfrauen. Bis zum August 2017 haben die Damen vom Delm 26 Seminare, Ausflüge, Kultur-Touren und kreative Abende auf dem Zettel. Das Angebot reicht vom Dekorieren mit Naturmaterialien bis zu hin zu technischen Raffinessen. So wird ein trüber Novemberabend genutzt, um sich mit jenem kleinen Begleiter auseinanderzusetzen, der für viele Frauen noch immer etliche Geheimnisse in sich birgt: dem Smartphone.

Dass Landfauen nicht nur basteln oder Kochrezepte ausprobieren, sondern sich auf mit den sozialen und politischen Problemen unserer Zeit befassen, zeigt ein Vortrag, der in Kooperation mit den Harsefelder Landfrauen ausgerichtet wird: Im Januar 2017 wird die Islamwissenschaftlerin Dr. Gundula Krüger über die Rolle der muslimischen Frau in der Gesellschaft referieren. Um die Herausforderung, vor allem als junge Eltern, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, geht es bei einem Landfrauen-Frühstück am 22. Oktober: Die Autorin Antje Diller-Wolff serviert Häppchen aus ihrem Buch "Rabenmütter - Heimchenväter".

Auch gesundheitliche Aspekte kommen nicht zu kurz: Mit der Diplom-Oecotrophologin Renate Frank begeben sich die Landfrauen auf die Suche nach Allergie auslösenden Inhaltsstoffen in Salben, Cremes und anderen Pflegeprodukten. "Wenn Shampoo und Zahnpasta krank machen", heißt der Vortrag am 18. März 2017. Die Touren, die auf dem Programm stehen, führen unter anderem nach Bremen (und von dort - ganz geheimnisvoll - ins Weltall), in die Elbtal-Aue bei Hitzacker und ins berühmte "Blaue".
Äußerst interessant klingt auch das Thema eines "Mädelsabends": "Hilfe, mein Hüfthalter bringt mich um", heißt es am 16. November auf dem Beckdorfer Beekhoff in Zitierung eines Werbespots aus den 1960er Jahren. Fachfrau Beatrice Kietzmann verrät, worauf es beim Kauf von Dessous ankommt. Sie bringt auch Models mit, die das eine oder andere für "darunter" vorführen.

• Anmeldungen sind ab dem morgigen Donnerstag, 1. September, möglich.

• Das Programm kann im Internet unter www.landfrauen-apensen.de heruntergeladen werden.
Mehr Infos bei der Vorsitzenden Andrea Beckdorf unter Tel. 04167 - 6481.