Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Samtgemeinde Apensen sucht einen Stellvertreter für das Schiedsamt

Jutta Pulkowski
Wer möchte in der Samtgemeinde Apensen ehrenamtlich helfen, Streitereien zu schlichten und Kontrahenten miteinander ins Gespräch bringen? Kurt Matthies, der seit mehr als 30 Jahren Jahren das Amt des stellvertretenden Schiedsmannes ausübt, möchte kürzer treten. Der Stellvertreter ist dann gefordert, wenn die Schiedsfrau Jutta Pulkowski verhindert oder befangen ist. "Es ist ein schönes Amt", sagt Jutta Pulkowski. "Wenn zwei vorher zerstrittene Parteien gemeinsam einen Lösungsweg für ihren Konfikt finden und sich an die Vereinbarungen halten, ist das toll."
Seit dem Jahr 2000 sieht ein Gesetz zur Förderung außergerichtlicher Streitbeilegung vor, dass in bestimmten Fällen eine Zivilklage erst dann zugelassen wird, wenn zuvor eine Schiedsperson versucht hat, den Streit einvernehmlich zu klären. Ensatzbereiche für Schiedsleute sind z.B. Nachbarschaftskonflikte oder Streitereien über Ansprüche, die den Geldwert von 750 Euro nicht übersteigen.
Schiedsleute sollten unvoreingenommen auf alle Parteien zugehen und gut zuhören können. Außerdem sollten sie in der Samtgemeinde Apensen wohnen und verschwiegen sein. Erforderliche Gesprächsführungstechniken können sie in Seminaren lernen. Interessenten melden sich bei der Samtgemeinde unter 04167-91270, bei Kurt Matthies unter Tel. 04167-6000, und bei Jutta Pulkowski, Tel. 04167-930686.