Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest Sauensiek: Vier Tage lang steht der Ort ganz im Zeichen des Schützenfestes

Wann? 19.07.2013 17:00 Uhr bis 22.07.2013 23:30 Uhr

Wo? Klindworths Gasthof, Hauptstraße 1, 21644 Sauensiek DE
König Helmut Hupe und sein Gefolge freuen sich auf ihr Schützenfest mit vielen spannenden Wettkämpfen (Foto: Foto: Schützenverein Sauensiek)
 
Ein gutes Team: das Königspaar Helmut und Marlies Hupe mit den Adjutantenpaaren Friedlind und Heinrich Meier (li.) sowie Marina und Rolf Suhr (re.) (Foto: Schützenverein Sauensiek)
Sauensiek: Klindworths Gasthof | Von Freitag bis Montag, 19. bis 22. Juli, feiern die Sauensieker ihr traditionelles Schützenfest. Der Festplatz befindet sich bei Klindworths Gasthof

Das Programm:
Freitag, 19. Juli
17 Uhr: Sammeln in der Schusterstraße in Wiegersen, Abholen der Könige. Ummarsch durch Wiegersen mit dem Jugendspielmannszug Sauensiek.
20.15 Uhr: Zapfenstreich mit der Feuerwehrkapelle Sittensen, Königsabend in Klindworths Gasthof

Samstag, 20. Juli
12 Uhr: Preisschießen auf allen Ständen
16 bis 20 Uhr: Der Festplatz öffnet
22 Uhr: Summer Disco Night mit DJ Diddi und DJ SIP

Sonntag, 21. Juli
11.30 Uhr: Sammeln der Schützen beim Vorkeimhaus, Ummarsch durch den Ort mit dem Spielmannszug Heidenau
13 Uhr: Königsschießen der Jung­schützen (Jahrgang 1986 bis 1995)
15.30 Uhr: Luftgewehrschießen
20 Uhr: Tanz mit den „Melodies“

Montag, 22. Juli
10 Uhr: Sammeln beim Vorkeimhaus, Ummarsch mit dem Jugendspielmannszug Sauensiek, gemeinsames Frühstück
14.30 Uhr: Königs- und Preisschießen, Luftgewehr- und Jugendpreisschießen
15 Uhr: Blasmusik
15 bis 17 Uhr: Happy Hour für Kinder auf dem Festplatz
18 Uhr: Schluss des Schießens
19 Uhr: Siegerehrung und Proklamation der neuen Könige
20 Uhr: Tanz mit dem DJ Jürgen B.

Schützenkönig Helmut Hupe hat in seinem Würdenjahr ausgiebig gefeiert

Mit dem Schützenfest in Sauensiek verabschiedet sich Schützenkönig Helmut Hupe (59) aus seinem Amt. Denn im Rahmen der Schießwettkämpfe ermitteln die Schützen ihre neuen Würdenträger. Der alte König ist dann erst mal zehn Jahre lang gesperrt.
Auch wenn sich Helmut Hupe auf sein Schützenfest freut, ist er dennoch traurig, dass damit sein Königsjahr endet. „Es hat mit sehr viel Spaß gebracht“, sagt der Zimmerer aus Wiegersen. Bereits seit 1976 ist der Vater zweier Töchter Mitglied im Sauensieker Schützenverein und hatte fast jedes auf die Königsscheibe geschossen. Doch für die ersehnte Würde hatte es nie gereicht. „Einmal war ich zumindest Vogelkönig“, erzählt Helmut Hupe. Um so größer war die Freude bei seiner Proklamation im vergangenen Jahr. Schon damals hatte er angekündigt, ordentlich feiern zu wollen. Etwa zehn Mal war er als Majestät unterwegs, immer begleitet von seiner Königin Marlis und seinen Adjutantenpaaren Heinrich und Friedlind Meier sowie Rolf und Marina Suhr. „Meine Frau und meine Adjutanten haben mich hervorragend unterstützt“, sagt Helmut Hupe. Unter anderem haben sie zuverlässig dafür gesorgt, dass seine Majestät nach jeder Feier wieder wohlbehalten nach Hause gebracht wurde. Als Chauffeurin stellte sich in den meisten Fällen Marina Suhr zur Verfügung.
Höhepunkte im Königsjahr von Helmut Hupe waren der Niederelbeball in Kutenholz und der Landeskönigsball in Hamburg. „Die Atmosphäre war einfach atemberaubend“, so der König begeistert. „Die Musik war toll und wir haben uns bestens amüsiert.“
Seinem Nachfolger wünscht Helmut Hupe genauso viel Spaß, wie er selbst hatte.
Der Sauensieker Schützenverein hat eine neue Homepage: www.schuetzenverein-sauensiek.de