Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Startet neu durch: Der Kulturverein Apensen lädt zum Infoabend ein

Wann? 30.11.2015 19:00 Uhr

Wo? JuKuZ, Schulstraße 15, 21641 Apensen DE
Seit Juni als neuer Vorstand des Apenser Kulturvereins aktiv: Jens Neumann (li.), Roland Denin und Ina Sommer
Apensen: JuKuZ | Gleich zwei Termine sollten sich Kulturinteressierte in der Samtgemeinde Apensen notieren. Denn der Kulturverein Apensen startet mit neuem Konzept, neuem Vorstand und neuem Engagement durch. Am Samstag, 28. November, gibt es einen Feuerzangenbowle-Abend inklusive Kinofilm und entsprechendem Getränk.
Am Montag, 30. November, 19 Uhr, sind alle Interessierten zu einem Treffen im Jugend- und Kulturzentrum (Jukuz) Apensen, Schulstraße 15, eingeladen, um sich über die Jahresplanung und das neue Konzept auszutauschen. Seit Juni leiten die Erste Vorsitzende Ina Sommer, der Zweite Vorsitzende Roland Denin und der Kassenwart Jens Neumann den Verein. "Nach mehreren Wechseln im Vorstand standen wir vor der Entscheidung, den Verein zwei Jahre nach seiner Gründung aufzulösen oder neu durchzustarten", sagt Ina Sommer. Weil die Apenserin auf ein Kulturprogramm vor Ort nicht verzichten möchte, hat sie beschlossen, sich für den Fortbestand des Vereins stark zu machen. Unter anderem will der neue Vorstand mit seinem Programm vom Kind bis zum Senior alle Altersgruppen ansprechen.
"Apensen ist zwar eine aufstrebende Gemeinde mit einem gebildeten Bürgertum", sagt Roland Denin. "Doch das Kulturangebot ist mit der Entwicklung nicht mit gewachsen." Das soll sich fortan ändern. Der Kulturverein will nicht nur eigene Veranstaltungen auf die Beine stellen, auch der Netzwerkgedanke spielt eine wesentliche Rolle. "Wir können auch die Angebote anderer Vereine koordinieren und somit verhindern, dass z.B. zwei Veranstaltungen unterschiedlicher Organisatoren gleichzeitig angeboten werden", so Jens Neumann, der als Jugendpfleger der Samtgemeinde und als Leiter des Jukuz sehr gute Erfahrungen mit Netzwerken hat. Roland Denin möchte Kontakte zu Unternehmen und Institutionen knüpfen, die Räume für Musikveranstaltungen zur Verfügung stellen können. "Seit dem der Delmer Hof nicht mehr existiert, haben wir keine Bühne mehr", so Denin. Und last but not least freut sich der Vorstand über weitere aktive Mitglieder und finanzielle Unterstützung. "Unter anderem brauchen wir jemanden, der unsere Homepage pflegt", sagt Ina Sommer.

http://kulturverein-apensen.atspace.eu