Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zirkusprojekt in Apensen: Die Kinder wuchsen über sich hinaus

Die Künstler in der Manege (Foto: Kirchengemeinde Apensen)
Carsten (10) brachte die Zuschauer mit einem Kartenzaubertrick zum Staunen, Marie (8) balancierte über die Slackline, Emilia(10) fuhr Einrad und Kathleen (8), Ineke (8) und Janna (10) waren als Stelzenläuferinnen unterwegs. Mit einer tollen Darbietung im "Zirkus Sporelli" überraschten mehr als 30 Kinder ihr Publikum in Apensen. Rund 100 Zuschauer kamen in den Garten des Gemeindehauses, um sich das Ergebnis des Zirkusprojekts vom Förderverein Projekt Jugend anzuschauen. Vier Tage lang hatte die Jugendbetreuerin der Kirchengemeinde, Annelie Groven, mit den jugendlichen Teilnehmern geprobt. "Die Kinder sind über sich hinaus gewachsen", erzählt die Jugendbetreuerin, die besonders hohen Wert auf Kreativität und die Möglichkeit zur freien Entfaltung legt und nur wenig Vorgaben gemacht hatte. So hatten Annelie Groven und ihre Helfer am ersten Projekttag im Gemeindehaus verschiedene Stationen vorbereitet, an denen sich die Kinder ausprobieren konnten: Einradfahren, Diabolo, Tanzbänder, Jonglieren und vieles mehr. "Daraus hat sich dann eine Eigendynamik entwickelt", berichtet Annelie Groven. Die Kinder nannten ihren Zirkus "Sporelli", bauten aus Strohballen und buntem Schwungtuch eine Manege, brachten Ideen für Clown-Szenen und waren ohne Ausnahme mit Begeisterung dabei. "Wir werden das Projekt mit Sicherheit wiederholen", zieht Annelie Groven Resümee.