Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bund der Steuerzahler interessiert sich für die Feuerwehrgerätehäuser in Apensen

Der erneute Stopp bei der Planung der drei Feuerwehrgerätehäuser in Apensen, Sauensiek und Beckdorf hat jetzt das Interesse des Bundes der Deutschen Steuerzahler geweckt. Die gemeinnützige Vereinigung setzt sich für ein sparsames und wirtschaftliches Haushaltswesen ein und möchte von Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer u.a. wissen, warum bereits drei Architekten für die Planung beauftragt wurden, welche Honorare bisher angefallen sind und welche Kosten bei einer erneuten Vergabe entstehen. Ob tatsächlich eine neue Vergabe ansteht, hängt davon ab, ob der Bau der Feuerwehrgerätehäuser als ein Projekt gilt oder als drei von einander unabhängige Projekte angesehen wird. (Das WOCHENBLATT berichtete). Das lässt Peter Sommer gerade prüfen. Das Problem: Handelt es sich um ein Projekt, übersteigen die Architektenkosten die Grenze von 200.000 Euro. Bei dieser Summe hätte die Architektenleistung europaweit ausgeschrieben werden müssen.