Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Flächennutzung: Alte Bahntrasse ist Thema der Ratssitzung in Beckdorf

Wann? 03.03.2015 19:00 Uhr

Wo? Beekhoff, Wiesengrund, 21643 Beckdorf DE
Beckdorf: Beekhoff | Zur Ratssitzung lädt die Gemeinde Beckdorf am Dienstag, 3. März, 19 Uhr, in den Beekhoff am Wiesengrund ein. Neben der Feststellung des Sitzverlustes des Ratsherren Uwe Hegerfeld und der daraus folgenden Neubesetzung in den Ausschüssen stehen Anträge an die Samtgemeinde auf Änderung des Flächennutzungsplans auf der Tagesordnung.
Dazu gehört auch die Fläche des Bebauungsplans "Am Bahnhof", die nach wie vor für Zwist zwischen den Gemeinden Sauensiek und Beckdorf sorgt (das WOCHENBLATT berichtete). Denn das Areal der ehemaligen Bahntrasse befindet sich zwar in Beckdorf, gehört aber der Gemeinde Sauensiek. Und die will sich alle Optionen für eine gewerbliche Nutzung offen halten, zumal sich nördlich der ehemaligen Bahntrasse ein Unternehmen, die Stader Saatzucht, befindet. Die Gemeinde Beckdorf hingegen würde den Streifen gerne als Grünfläche ausweisen.
Ursprünglich hatte Beckdorf zwar tatsächlich mal geplant, südlich der Bahntrasse und nah am Bahnhof ein Gewerbegebiet zu bauen. Dann wäre es für die Gemeinde sinnvoll gewesen, auch den Streifen dazwischen als Gewerbefläche zu nutzen. Doch nachdem die Bahntrasse stillgelegt war, wurde dieser Plan verworfen und das Gewerbegebiet am Ortsrand errichtet. Weil aber nicht Beckdorf, sondern Sauensiek die alte Bahntrasse gekauft hat, stehen sich jetzt Gemeinde und Eigentümer mit höchst unterschiedlichen Interessen gegenüber. Beckdorf verhinderte Sauensieks Pläne, Garagen auf dem Grundstück zu bauen, zwar mit einer Veränderungssperre. Doch die Trasse im Flächennutzungsplan als Grünfläche auszuweisen, würde die Rechte des Eigentümers beschneiden, erklärt Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer.