Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewerbeflächenstreit zwischen Sauensiek und Beckdorf: Siegfried Stresow setzt sich durch

Siegfried Stresow will über die Frage, was mit der ehemaligen Bahntrasse geschehen soll, erst mal in der eigenen Gemeinde beraten
Im Streit gegen die Gemeinde Sauensiek hat sich Siegfried Stresow, Bürgermeister von Beckdorf (SPD), erst mal durchgesetzt. Der Antrag der Gemeinde Sauensiek an die Samtgemeinde Apensen, Bereiche in der Gemeinde Beckdorf im Flächennutzungsplan als Gewerbefläche auszuweisen, wurde vom Samtgemeinderat mit neun zu vier Gegenstimmen und sechs Enthaltungen zur Beratung an die Gemeinde Beckdorf zurück verwiesen.
Hintergrund: Die Gemeinde Sauensiek ist Eigentümer der ehemaligen Bahntrasse, die durch die Gemeinde Beckdorf läuft. (Das WOCHENBLATT berichtete). Ohne die Gemeinde Beckdorf davon in Kenntnis zu setzen, hatte Sauensiek jetzt bei der Samtgemeinde den Antrag gestellt, die Zone im Flächenutzungsplan als Gewerbefläche auszuweisen.
"Das ist politisch schlechter Stil", pflichtete Frank Buchholz von der Freien Wählergemeinschaft dem Beckdorfer Bürgermeister bei. Rolf Suhr, Bürgermeister der Gemeinde Sauensiek hat kein Verständnis dafür, dass um diese Angelegenheit "ein solcher Film" gedreht werde. Er vermutet, dass Siegfried Stresow sauer ist, weil Beckdorf die Fläche nicht selbst gekauft habe.


Weitere Infos:
http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/apensen/politik/eine-bahntrasse-als-gewerbegebiet-d27230.html