Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei neue Sportplätze: Apenser Rat berät über B-Plan

Die Skizze zeigt die geplanten Sportplätze Skizze: GHP Landschaftsarchitekten
jd. Apensen. Die Planungen für die künftigen Sportanlagen am Soltacker südlich der Apenser Oberschule gehen jetzt in obligatorische Verfahren zur B-Plan-Aufstellung: Am morgigen Donnerstag will der Gemeinderat den Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss fassen. In einem ersten Schritt sollen im westlichen Bereich der rund sechs Hekter großen Fläche zunächst zwei große Fußballfelder entstehen. Vorgesehen sind ein Kunstrasen- und ein Naturrasenplatz. Die Umsetzung ist für 2019 geplant. Im westlichen Bereich ist später noch Platz für drei kleinere Spielfelder.

Die neuen Sportplätze dienen als Ersatz für die bestehenden beiden Bolzplätze nahe der Grundschule. Dort werden direkt nebenan voraussichtlich in zwei Jahren die Häuser des neuen Wohngebietes westlich der Neukloster Straße gebaut. Bereits vor einigen Jahren war bei der Aufstellung des B-Plans für das Neunbaugebiet festgelegt worden, dass die Fußballfelder dann weichen müssen - aus Lärmschutzgründen.

Zusätzlich zu den beiden Fußballfeldern sollen am Soltacker Parkplätze entstehen. Als "Zukunftsmusik" wird von der Gemeinde der mögliche Bau eines Vereinsheimes mitsamt Gerätehaus für den Sportverein TSV Apensen bezeichnet. Derzeit wird das Gelände als Ackerfläche genutzt. Eigentümer ist die Kirche. Diese hat der Gemeinde angeboten, einen Vertrag nach Erbbaurecht zu schließen.

• Der Apenser Gemeinderat tagt am Donnerstag, 17. August, um 19.30 Uhr im Rathaus.