Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beckdorfer Manager tritt zurück

Pressesprecher Jörg Neumann (Foto: SV)
ig. Beckdorf. Die Mission heißt Wiederaufstieg. Und der aktuelle Tabellenstand in der Handball-Oberliga spricht dafür: Der SV Beckdorf der, acht Jahre in der Dritten Liga spielte und dann den Abstieg hinnehmen musste, führt die Tabelle unangefochten und ohne Niederlage an. Mit dem neuen Trainer Daniel Untermann und einer auf vielen Positionen veränderten Mannschaft ist also der Aufstieg durchaus realistisch. Die Mannschaft wurde nach einigen Abgängen durch junge Talente verstärkt. Habe damit eine gute Perspektive für die kommenden Jahre, so Hallen - und Pressesprecher Neumann zu Beginn der Saison.
Eigentlich alles „paletti“: Nein! Es brodelt mächtig in der Führungsetage. Teammanager Dennis Kreske hat das Handtuch geworfen, tritt zurück. Es gäbe Unstimmigkeiten über die mittel- und langfristige Ausrichtung des Vereins, so Treske. Mehr wollte er noch nicht sagen. Neumann bedauert den Schritt „zutiefst“. Er habe mit Treske vertrauensvoll zusammen gearbeitet, er sei sehr beliebt, habe viel für den SV bewegt. „Ich stehe zu seiner Handball-Philosophie.“ (Mehr in der Samstag-Ausgabe).