Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Den Finalgegner vorgeführt

Larissa Viets, Vanessa Viets, Lara Bockelmann, Leann-Vivien Leimann, Celine Brey, Elisa Schult, Helke Meyer und Vivien Werner sind Norddeutscher Meister (v.li.) (Foto: oh)

Wangersens U14-Mädels gewinnen Gold und qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

ig. Wangersen. Bei den Faustball-Regionalmeisterschaften der Nordgruppe wurden die U14-Mädchen des MTV Wangersen in Ahlhorn überraschend Nordmeister und qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften in Merseburg.
Der MTV um das Trainergespann Katja Vosgerau und Sabine Brey beeindruckte bereits in der Vorrunde, feierte Siege gegen den TSV Essel und den TuS Halden-Herbeck. Unentschieden spielte der MTV gegen TSV Bayer 04 Leverkusen. Das reichte für den Gruppensieg und die Qualifikation fürs Halbfinale.
Die Halbfinalpartie gegen den TV Jahn Schneverdingen war nichts für schwache Nerven. 14:14 hieß es im entscheidenden dritten Satz. Leann-Vivien Leimann erzielte mit einem fantastischen Schmetterschlag das erlösende 15:14. Im Finale gegen den TV Brettorf spielten die MTV-Mädels befreit auf, zeigten ihr bestes Spiel, siegten im ersten Satz mit 11:8. Regelrecht vorgeführt wurde der Finalgegner in Satz zwei. Wangersen zeigte ein hervorragendes Aufbauspiel, fertigte Brettorf mit 11:2 ab. Das MTV-Team will nun bei der Deutschen Meisterschaft am 22./23. März in Merseburg wieder einen Medaillenrang in Angriff nehmen.