Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Lass mal Meister werden!"

Nicht zu halten: Markus Bowe erzielte fünf Tore
Beckdorf besiegt den Mitkonkurrenten um die Meisterschaft Barnstorf/Diepholz / Schweres Auswärtsspiel steht an

ig. Beckdorf. Die Oberliga-Handballer des SV Beckdorf sind nicht zu bezwingen. Am vergangenen Wochenende putzte das Team von Trainer Daniel Untermann im Spitzenspiel die HSG Barnstorf/Diepholz mit 40:32, bleiben ungeschlagener Tabellenführer. Die Halle auf dem Delm platzte bereits eine Stunde vor dem Anpfiff aus allen Nähten. Für den ersten Höhepunkt sorgten die Beckdorfer Fans: Sie empfingen ihr Team in Rot gekleidet mit einer speziellen Choreografie und Transparenten. Motto: Lass mal Meister werden.
Coach Untermann war nach dem Spiel zufrieden. "Wir haben den Gegner bekommen, den wir uns erhofft haben. Wir wollten gegen eine offensive Deckung spielen und haben das die Woche trainiert. Als sich ab der 45. Minute unser Torwart gesteigert hat, war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden."

Dann das Lob an die Gäste: Die HSG sei keine 'Laufkundschaft' gewesen, vielmehr ein respektabler Gegner. Barnstorfs Coach erwies sich als guter Verlierer, sah sein Team weiter auf aufsteigendem Ast. "Aber nicht stark genug, um dem individuell besser besetzten SV den Schneid abkaufen zu können."
Übrigens: Die Fans wurden bei Freibier und Chili-Con-Carne bis weit nach Mitternacht verköstigt, nachdem es vor dem Spiel bereits Schokoweihnachtsmänner hagelte. "Wichtig für uns sind unsere Sponsoren und Fans, ohne die wir das ganze Unternehmen SV Beckdorf nicht in dieser Art und Weise präsentieren könnten. Deshalb wollten wir damit ein kleines Dankeschön sagen", so Untermann.

Am Samstag, 19. Dezember, geht es im Auswärtsspiel gegen den Mitkonkurrenten um die Meisterschaft: HSG Schwanewede/Neuenkirchen.