Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewerbeschau auch 2017: Apenser Geschäftsleute überlegen, Veranstaltung jährlich auszurichten

War ein großer Erfolg: die Gewerbeschau 2016 (Foto: jd)
jd. Apensen. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wollen die Apenser Geschäftsleute gleich nachlegen: In diesem Sommer soll erneut eine Gewerbeschau stattfinden. Das haben die Mitglieder des Gewerbeverbundes jetzt auf ihrer Jahresversammlung mit großer Mehrheit beschlossen. Der Zusammenschluss der Händler, Handwerker und Dienstleister in der Samtgemeinde Apensen hat bereits einen festen Termin ausgemacht: Die Schau soll am Sonntag, 27. August, stattfinden. Auch ein Motto steht bereits fest: Es soll sich alles rund um das Thema Urlaub drehen.

Die Schulferien seien dann zwar vorbei, erläutert Vorstandsmitglied Willem Klie, doch nach dem Urlaub sei auch immer vor dem Urlaub. Zudem sei der Begriff immer mit positiven Assoziationen behaftet und wecke schöne Erinnerungen an die zurückliegenden Ferientage. Frei nach dem Prinzip "der nächste Urlaub kommt bestimmt" könnten die einzelnen Stände auf der Gewerbeschau einen thematischen Schwerpunkt auf die "schönste Zeit des Jahres" legen. "Ich denke, es gibt kaum eine Gewerbe, das nicht inhaltlich irgend etwas zum Thema Urlaub anbieten kann", meint Klie.

Selbstgänger sind nach Ansicht des Vorstandes Fahrräder oder Autos: Das passe natürlich hervorragend zum Thema Reisen und Urlaub. Auch das örtliche Reisebüro müsse sich keine großen Gedanken machen, den Stand inhaltlich auszugestalten. "Es soll allerdings keine Reisemesse werden", erklärte Klie. Das Thema Urlaub solle nur der Aufhänger für die jeweiligen Betriebe und Geschäfte sein, damit diese auf der Schau ihr komplettes Leistungsspektrum präsentieren können.

Bei den Apotheken könnte das etwa die Reiseapotheke und bei den Versicherungsbüros die Auslandskrankenversicherung sein. Die Ferien-Frisur, das Strand-Outfit oder der Einbruchsschutz für die Wohnung seien weitere passende Themen. "Und wem partout nichts anderes einfällt, der bietet an seinem Stand eben Cocktails an", ergänzt der zweite Vorsitzende Hans-Wilhelm Elmers. Auch auf diese Weise stelle sich Urlaubsfeeling ein.

Auch das Drumherum soll stimmig sein: Aus dem Kreis der Versammlung kam die Idee, den zentralen Parkplatz vor Netto in einen kleinen Strand zu verwandeln. Mit zwei Tonnen feinsten Sand könnte das perfekte Beachclub-Ambiente geschaffen werden. Dazu vielleicht ein paar künstliche Palmen sowie hier und dort ein Strandkorb - und die Urlaubsstimmung wäre perfekt.

Dass der Gewerbeverbund bereits in diesem Jahr mit einer Gewerbeschau "nachlegt", begründet der Vorstand mit der großen Resonanz bei der Veranstaltung im vergangenen Jahr. "Wir wollen einen 'Testballon" starten, ob es sich von den Besucherzahlen her lohnt, die Gewerbeschau künftig jährlich auszurichten", sagt Klie.