Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Ortskern von Apensen wird gebaut

Das Gebäude an der Buxtehuder Straße 3 wird abgerissen
Jetzt geht es rund im Ortkern von Apensen: Hausbesitzer Peter Möller lässt das Haus, in dem sich bis Ende Juni noch der Penny-Markt befindet, abreißen und an der Stelle ein eingeschossiges, rot verklinkertes Gebäude errichten. Dort sollen dann ein Netto-Markt mit einer Verkaufsfläche von 1.000 Quadratmetern und die Delm-Apotheke einziehen. Unter dem Netto-Markt wird eine Tiefgarage mit 30 Stellplätzen gebaut. Eine weitere Veränderung: Autofahrer können zukünftig nicht mehr um das Gebäude herumfahren.
Der Neubau wurde im Büro des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg geplant und vergangene Woche von dessen Sohn Tim Schulenburg im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt.
"Der Bebauungsplan soll bis zur Sommerpause verabschiedet werden", sagt Gerhard Schulenburg. "Wenn alles nach Plan läuft, wird das alte Gebäude im Juli oder August abgerissen." Die Fertigstellung des neuen Gebäudes ist im Frühjahr 2014 geplant.
Für die Mieter des alten Hauses heißt das improvisieren und umziehen: Einige Mieter quartieren sich im benachbarten Gebäude ein, das ebenfalls Peter Möller gehört und in dem früher Schlecker war. Das Team der Apotheke berät seine Kunden in einem Container. Schlachter Alldag zieht in das Geschäft von Nils Traumfabrik, Buxtehuder Straße 11.