Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

23-jähriger Litauer wird am Sprötzer Bahnhof Opfer eines Straßenraubes

bim. Sprötze. Ein 23-jähriger Litauer wurde am Sonntag gegen 3.30 Uhr am Bahnhof in Buchholz-Sprötze Opfer eines Straßenraubes. Er wurde von zwei Männern gebeten, ihnen beim Bedienen des Fahrkartenautomatens zu helfen. Nachdem beide Männer feststellten, dass sie für die geplante Fahrt zu wenig Bargeld dabei hatten, forderten sie von dem Litauer Geld. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, zückte einer der Männer ein kleines Messer, während der andere dem jungen Litauer ins Gesicht und gegen den Oberkörper schlug. Dann klauten sie dessen Smartphone und etwas Bargeld und flüchteten zu Fuß.
Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, athletische Figur, ca. 1,60 bis 1,70 m, kurze Haare und ein weißes Oberteil. Der zweite Täter soll ca. 1,60 m groß sein, etwa 40 Jahre alt und war komplett schwarz gekleidet. Bei dem jüngeren der beiden Täter könnte es sich laut dem Opfer aufgrund der Sprache um einen Landsmann gehandelt haben. Hinweise werden erbeten an den Zentralen Kriminaldienst unter der Tel. 04181-2850.