Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Also doch: Vandalen sind am Jesteburger Osterberg unterwegs

mum. Jesteburg. Im Jesteburger Ortsteil Reindorfer Osterberg sind die Anwohner mächtig auf Zinne. Zuletzt haben Vandalen zwischen dem 28. Juni und dem 13. Juli insgesamt vier Mal gewütet - unter anderem in den Straßen "An den Birken", Rehkamp und Seppensener Mühlenweg. Zweimal wurden Briefkästen in die Luft gesprengt, einmal ging ein Pflanztisch zu Bruch. Am Sonntag, 13. Juli, hatten sich Anwohner zudem bei der Polizei gemeldet. Sie wollen Knallgeräusche gehört haben und fürchteten erneut Sachbeschädigungen. Allerdings konnten die Beamten weder Schäden, noch verdächtige Personen im Umfeld feststellen. Alle Vorfälle fanden zwischen Mitternacht und 1 Uhr statt.
"Wir haben entsprechende Ermittlungen eingeleitet", sagt Polizeisprecher Jan Krüger. "Wir gehen derzeit von einem Zusammenhang aus." Anfang der Woche hatte die Polizei eine Serie dementiert.