Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bargeld für das Sozialkaufhaus

Sonja Kuhlmann (v. re.) und Timo Gerhardt von der Polizeiinspektion Harburg übergaben das Bargeld an Sven Kreuzhagen vom Verein "Kaufhaus mit Herz"

Zweieinhalb Jahre nach dem Diebstahl: Polizei übergibt Asservate an den Verein "Kaufhaus mit Herz"

os. Buchholz. Das lange Warten hat sich gelohnt: Am Mittwoch erhielt Sven Kreuzhagen, Vorstandsmitglied des Vereins "Kaufhaus mit Herz", 652,70 Euro Bargeld von Sonja Kuhlmann und Timo Gerhardt von der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz. Das Geld stammt aus einem Einbruch im Oktober 2011. "Wir können das Geld für die Reparatur unseres Lkw gut gebrauchen", sagte Kreuzhagen glücklich. "Wir freuen uns, dass wir jetzt die letzten Asservate übergeben können", erklärte Sonja Kuhlmann.
Grund für die verzögerte Geldübergabe: Die Ermittlungen und die Gerichtsverhandlung gegen die drei Täter (zum Tatzeitpunkt 19, 19 und 17) zogen sich hin. Zwischendurch wurde gegen einen vierten Mann ermittelt, der mit dem Raub aber nichts zu tun hatte. Die drei Täter wurden zu Bewährungs- und Geldstrafen sowie Arbeitsauflagen verurteilt. Sie wohnen mittlerweile nicht mehr in Buchholz.
Die Teenager waren in das Sozialkaufhaus an der Bahnhofstraße eingebrochen und hatten den Tresor samt Bargeld mitgenommen. Die von Zeugen alarmierte Polizei hatte wenig später durch Zufall das Auto der drei Täter an der Poststraße kontrolliert und dabei das Diebesgut und Tatwerkzeuge sichergestellt. Die Werkzeuge hatten sich die Täter im Internet bestellt.