Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bengalische Feuer und Alkohol - 18-Jähriger und Freunde verstoßen gegen Sprengstoffverordnung

bim/nw. Buchholz. Alkohol und bengalische Feuer - das ist keine gute Kombination. Daher schritten Beamte der Polizeiwache Buchholz auch ein, als ein 18-jähriger Buchholzer Samstagnacht zusammen mit seinen beiden Freunden entsprechende Pyrotechnik in der Lehrer-Schwägermann-Straße abbrannte. Gegen den Heranwachsenden wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die Sprengstoffverordnung eingeleitet.