Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elfjährigen fast vors Auto gestoßen

bim/nw. Neu Wulmstorf. Ein erwachsener Mann soll einen elfjährigen Jungen am Dienstag in Neu Wulmstorf fast vor ein Auto gestoßen haben, berichtet die Polizei. Laut dem Jungen war ihm gegen 7.30 Uhr auf dem Weg zur Schule in Höhe der Bahnhofstraße Nr. 65 ein Mann auf dem Fußweg entgegengekommen. Vermutlich berührte der Schüler den Mann im Vorbeigehen mit seinem Regenschirm, worauf dieser den Jungen unvermittelt auf die Fahrbahn geschubst habe. Der Junge fing sich und kam wieder zurück auf den Gehweg. Daraufhin habe der Mann ihm gegen das Schienbein getreten. Ein vorbei fahrender Pkw bremste gerade noch rechtzeitig. Der Fahrer forderte den Mann auf, den Jungen in Ruhe zu lassen, was dieser dann auch tat. In der Schule berichtete der Elfjährige von seinem Erlebnis. Daraufhin wurde die Polizei eingeschaltet.
Die Beamten suchen nun den Fahrer des Pkw als wichtigen Zeugen für den Vorfall. Der Täter selbst wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, untersetzt, ca. 175 cm groß. Er hatte dunkle, kurze Haare und eine auffällige Nase. Der Mann war bekleidet mit einer schwarzen Jacke, blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen mit weißen Streifen. Hinweise an die Polizei Neu Wulmstorf unter Tel. 040-70013860.