Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geldautomat war manipuliert

thl. Buchholz/Seevetal. Am Mittwoch gegen 17 Uhr wurde der Polizei ein mutmaßlich manipulierter Geldausgabeautomat in einer Bankfiliale in der Buchholzer Innenstadt gemeldet. Unbekannte hatten den Ausgabeschacht mit einer Vorrichtung versehen, die das ausgeworfene Geld zurückhält, sodass der Abheber von einem Fehler ausgeht. In diesem Fall kam ein aufmerksamer Zeuge den Tätern zuvor. Er rief die Servicenummer der Bank an und der Automat wurde gesperrt.
In einem ähnlichen Fall am Freitag vergangener Woche in Seevetal waren die Täter erfolgreich. Der Kunde verließ den Automatenraum in dem Glauben, der Automat sei kaputt. Wenig später begaben sich die Täter an das Gerät und nahmen die Vorrichtung mitsamt dem vom Kunden abgehobenen Bargeld an sich.
Die Polizei warnt: Das sogenannte Cash-Trapping ist keine neue Masche und taucht immer wieder mal auf. Die Beamten raten dazu, bei verdächtigen Fehlfunktionen den Automaten nicht aus den Augen zu lassen und sofort die Servicenummer der Bank, die in der Regel am Automaten abzulesen ist, anzurufen. Im Zweifelsfall sollte auch die Polizei informiert werden.