Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hausdurchsuchung nach Raubüberfall

thl. Buchholz. Am Montagabend ist gegen 23 Uhr ein 44-jähriger Moisburger in der Straße "In den Bergen" von einem Mann mit einem Faustschlag niedergestreckt worden. Der Unbekannte forderte unter Drohung mit einem Teleskopschlagstock in der Hand die Herausgabe des Handys.
Nachdem der 44-Jährige dem Täter sein Handy gegeben hatte, schlug und trat dieser nochmals auf das am Boden liegende Opfer ein. Dann flüchtete der Täter.
Der offensichtlich verletzte 44-Jährige erstatte anschließend Strafanzeige bei der Polizei in Buchholz, bevor er ins Krankenhaus fuhr. Die Beamten konnten noch in der Nacht einen 33-jährigen Mann aus Buchholz als Tatverdächtigen ermitteln. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden und beschlagnahmten die Ermittler belastendes Beweismaterial. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde ein Strafverfahren wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.