Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mädchen angefahren und abgehauen

bim/nw. Buchholz. Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr in der Schützenstraße in Buchholz kurz hinter dem Kreuzungsbereich zur Hamburger Straße bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Nach Angaben des verletzten Mädchens und ihrer zwölfjährigen Freundin befuhr ein dunkler Pkw die Schützenstraße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 4 wendete der Pkw plötzlich über die komplette Fahrbahn und geriet dabei auf den Gehweg. Die Zwölfjährige befuhr zu diesem Zeitpunkt den Gehweg mit ihren Rollerblades. Der Pkw erfasste das Mädchen, wodurch sie stürzte und sich leicht am Knie verletzte. Ohne anzuhalten setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt fort und ließ das Mädchen auf dem Gehweg liegen. Glücklicherweise wurde die Zwöfjährige nur leicht verletzt und konnte in die Obhut der Mutter übergeben werden.
Die Mädchen beschreiben den Pkw-Fahrer wie folgt: dunkler, länglicher Pkw, Fahrzeugführer männlich, vermutlich Südländer mit Glatze.
Zeugen, die Hinweise zum Pkw oder zu dem flüchtigen Fahrzeugführer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter Tel. 04181-2850 zu melden.