Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Pöbeleien und Körperverletzung in die Zelle

thl. Buchholz. Am Montag gegen 20.45 Uhr wurde die Polizei in die Lindenstraße gerufen. Zeugen hatten einen Mann beobachtet, wie er Glasflaschen gegen die Außenwand des Famila-Marktes geworfen hatte. Danach sei der Mann auf eine im Rollstuhl sitzende Frau zugegangen und habe die 46-Jährige so stark umarmt, dass sie Schmerzen in der Schulter verspürte, berichteten Zeugen.
Die Beamten trafen den 43-Jährigen noch in der Nähe an. Der burundische Staatsangehörige war deutlich alkoholisiert und zeigte
sich den Polizisten gegenüber sehr aggressiv. Er wurde in Gewahrsam
genommen und verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.