Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nach Unfall in Buchholz weggeradelt

thl. Buchholz. Am Mittwoch gegen 14 Uhr erreichte ein ungewöhnlicher Notruf die Polizei in Buchholz. Auf der B75, in Höhe der Einmündung Bremer Straße, war ein Radfahrer mit einem VW Touran kollidiert, der auf dem Radweg gehalten hatten. Nach Angaben der Pkw-Fahrerin (34) hatte der Radler nach der Kollision noch einmal kräftig auf die Frontscheibe des Wagens gehauen und sei dann in Richtung Dibbersen weitergefahren.
Aufgrund der Personenbeschreibung konnten Beamte den Mann im Nordring stoppen. Ihm erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.