Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei im Dauereinsatz: Einbruchsserie im Landkreis Harburg

(as). Im Landkreis Harburg kam es am Wochenende erneut zu mehreren Einbrüchen. Dabei stiegen die Diebe durch zuvor aufgehebelte Fenster und eingeschlagene Terrassentüren in die Häuser ein.

Von Donnerstag auf Freitag wurde in Seevetal das rückwärtige Fenster eines Hauses an der Horster Landstraße aufgehebelt und das Haus betreten. Ob etwas entwendet wurde, ist nicht bekannt.

Ebenfalls durch das Fenster stiegen Diebe am Freitag in Neu Wulmstorf in ein Haus in der Straße Kuhheide ein und durchsuchten das Haus nach Diebesgut.

In Tötensen versuchte ein Unbekannter am Freitagabend gegen 18.50 Uhr in ein Einfamilienhaus am Metzendorfer Weg einzubrechen. Der Täter wurde von der Bewohnerin an der Terrassentür ertappt. Er verließ fluchtartig das Grundstück und konnte entkommen.

Auf der Suche nach Diebesgut hebelten Einbrecher in Stelle am Samstag zwischen 11.30 und 18 Uhr in der Straße Am Sandberg die Terrassentür eines Hauses auf und durchsuchten das Haus.

In Maschen kam es am Samstag zwischen 15 und 22.30 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Freschenhausener Weg. Die Täter schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein und durchsuchten die Wohnräume. Dabei erbeuteten sie ein Handy und Goldschmuck. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Am Samstagnachmittag versuchten zwei Unbekannte in Buchholz das Fenster eines Hauses in der Straße Am Kattenberge in Buchholz aufzuhebeln. Als sie dabei von der Hauseigentümerin gestört wurden, flüchteten die beiden dunkel gekleideten Personen, die auffällig bunte Mützen getragen haben sollen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Durch die eingeschlagene Scheibe einer Terrassentür verschafften sich Einbrecher am Samstag zwischen 17.50 und 21.45 Uhr in Eyendorf in der Straße Am Berge Zutritt zu einem Wohnhaus. Sie durchsuchten das ganze Haus. Ob die Täter etwas erbeuten konnten, steht noch nicht fest.

• Hinweise in Zusammenhang mit Einbrüchen in Wohnhäuser bitte an den Zentralen Kriminaldienst der Polizei unter Tel. 04181-2850.