Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Transporter auf A1 sichergestellt

kb. Rosengarten. Durch Beamte der Autobahnpolizei wurde am Freitag kurz vor Mitternacht ein gänzlich unbeleuchteter und nicht abgesicherter Transporter mit lettischen Kennzeichen auf dem Seitenstreifen der A1 in Richtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen festgestellt.
Das Fahrzeug war zuvor - vermutlich aufgrund eines technischen Defekts - liegen geblieben und stellte nun eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme vor Ort stellten die Beamten bei dem 27-jährigen lettischen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,71 Promille. Weiterhin konnte der Fahrzeugführer keine plausiblen Angaben zu den Eigentumsverhältnissen des Fahrzeugs machen. Es ergaben sich zudem Verdachtsmomente, dass der Lkw nicht zugelassen ist und zudem kein Versicherungsschutz
besteht. Aus diesem Grund wurde der lettische Transporter sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen abgeholt. Gegen den 27-jährigen Letten wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.