Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unfallflucht, Parkrempler und Biss in den Daumen: Zeugen gesucht

(os). Für fünf verschiedene Delikte, die an diesem Wochenende im Landkreis Harburg geschehen sind, sucht die Polizei Zeugen.

Am Samstag, 24. Mai, gegen 0.27 Uhr kam ein Mercedes-Fahrer an der A1-Anschlussstelle Rade, Fahrtrichtung Hamburg, von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Verkehrszeichen und der Schutzplanke. Anschließend entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Zeugen melden sich bei der Autobahnpolizei unter Tel. 04171-796200.

Zu einem handfesten Streit zwischen einem Radrenn- und einem Autofahrer kam es am Samstag, 24. Mai, in Buchholz. Gegen 13 Uhr überholte der Autofahrer auf Höhe der Einmündung "Am Thing" eine Radrenngruppe, als einer der Radler ausscherte und beinahe mit dem Pkw zusammenstieß. An der nächsten Ampel sprach der Radfahrer den Fahrzeugführer auf sein vermeintliches Fehlverhalten an und versetzte ihm einen Schlag. Anschließend entfernte sich der Radler mit seiner Gruppe. Zeugen melden sich bei der Polizei Buchholz unter Tel. 04181-2850.

Zu einem Parkrempler auf dem Edeka-Parkplatz in Hittfeld kam es am Samstag, 24. Mai, zwischen 10.15 und 10.30 Uhr. Beschädigt wurde ein Toyota Verso. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt. Hinweise an die Polizei Seevetal unter Tel. 04105-6200.

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Jugendlichen und einer unbekannten Frau kam es am Freitag, 23. Mai, gegen 22.45 Uhr an der Bushaltestelle "An den Höfen 51" in Meckelfeld. Die Frau biss dem jungen Mann dabei in den Daumen und entfernte sich danach. Hinweise an die Polizei Seevetal unter Tel. 04105-6200.

Bereits am Donnerstag, 22. Mai, wurde in der Mozartstraße in Winsen ein Fiat Doplo angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher verlor dabei ein Spiegelglas. Hinweise an die Polizei Winsen unter Tel. 04171-7960.