Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahlreiche Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

(as). (as). Trotz Alkohol- und Drogenkonsum setzten sich am Wochenende wieder einige Fahrer hinters Steuer:
• Mit 1,18 Promille kam zwischen den Ortschaften Otter und Königsmoor ein 31-jähriger Fahrer am Samstagmorgen gegen 6.15 Uhr auf gerader Straße nach links von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit zwei Bäumen und kam quer zur Fahrtrichtung auf der Straße zum Stehen. Der Fahrer verletzte sich leicht. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit.
• Eine deutliche Alkoholfahne hatte ein 47-Jähriger, der sich an einer Tankstelle in Winsen Alkohol kaufte und sich dann wieder hinters Steuer setzte. Zeugen riefen die Polizei, die Beamten hielten den Fahrer an und kontrollierten ihn. Da er sich weigerte, einen Atemalkoholtest durchzuführen, wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.
• Unter Kokain- und Alkoholeinfluss stand der 51-jährige Fahrer eines Campers, der am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr zwischen Kampen und Kamperlien mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug blieb schließlich in einer Scheune stehen. Der Camper konnte nicht aus der Scheune entfernt werden, da sie dadurch einzustürzen drohte. Ein Strafverfahren gegen den Fahrer wurde eingeleitet.
• Bei Verkehrskontrollen in Seevetal wurden drei Fahrer unter Drogeneinfluss erwischt:
Den Kontrolleuren zunächst davonfahren wollte der 27-jährige Fahrer eines VW Golf, der am Freitagabend gegen 22 Uhr in Meckelfeld schließlich angehalten und kontrolliert wurde. Er räumte ein, vor Fahrtantritt Cannabis konsumiert zu haben. Darauf wurde er zur Blutprobenentnahme zum Polizeikommissariat Seevetal gebracht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Ebenfalls in Meckelfeld wurde am Sonntagmorgen gegen 4.45 Uhr die Fahrerin eines Opels kontrolliert. Als die Beamtin der Fahrerin gegenüber äußerte, dass es im Innenraum deutlich nach Alkohol riechen würde, verwies die 24-jährige Hamburgerin auf ihre Beifahrerin. Ein Alkoholtest ergab jedoch einen Wert von 0,96 Promille bei der Fahrerin. Ein Verfahren wurde eingeleitet. Der Fahrerin drohen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und zwei Punkte in Flensburg.
Der 21-jährige Fahrer eines Daihatsus wurde am Sonntagmorgen gegen 7.30 Uhr in Emmelndorf kontrolliert. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Auch ihm wurde Blut abgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt.