Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abrissparty beim Buchholzer FC

BFC-Vorsitzender Klaas Jensen vor dem alten Vereinsheim, das gerade abgerissen wird

Im Sportzentrum am Holzweg errichtet der Fußballklub ein neues Vereinsheim / Spenden willkommen

os. Buchholz. „Es ist schon ein komisches Gefühl, das Haus in diesem Zustand zu sehen“, sagt Klaas Jensen. Der Vorsitzende des Buchholz Fußball Clubs (BFC) steht vor dem alten Vereinsheim am Holzweg, das gerade von der Fachfirma Rössner abgerissen wird. Wie berichtet, ist der BFC zu einem Neubau gezwungen, da das alte Vereinsheim von Schwämmen befallen war und nicht mehr saniert werden konnte.
Jüngst feierten die BFC-Mitglieder in dem alten Vereinsheim eine Abrissparty, bevor der erste Bagger rollte. Anstelle des Gebäudes, das der ehemalige BFC-Vorsitzende Helmuth Petersen über Ebay ersteigert hatte, entsteht bis 31. März 2017 ein moderner, zweistöckiger Neubau. Kosten: rund 700.000 Euro. Im Dezember ist das Richtfest geplant, „und dann bekommen wir hoffentlich keinen strengen Winter“, erklärt Klaas Jensen.
In den kommenden Monaten müssen die mehr als 700 Aktiven des BFC improvisieren, da mit dem alten Vereinsheim auch die Umkleidekabinen und Duschen verschwinden. Der Spielbetrieb kann aufrecht erhalten werden, da sich die Fußballer in Containern an der benachbarten Nordheidehalle umziehen können. Die Schiedsrichter können sich im Sportzentrum von Blau-Weiss Buchholz umziehen, wofür sich Jensen bei dem benachbarten Sportverein bedankt. Für den Trainingsbetrieb der BFC-Teams wurden am Holzweg zwei zusätzliche Container aufgestellt.
Parallel zum neuen Vereinsheim plant der Einspartenverein bereits die zweite Großinvestition: Gemeinsam mit dem TSV Buchholz 08 will der BFC in Sichtweite zu den jetzigen Rasenplätzen einen Kunstrasenplatz errichten.
• Wer noch für das Vereinsheim spenden möchte: IBAN DE 37 2406 0300 2104 4074 00 bei der Volksbank Lüneburger Heide, Verwendungszweck: „Spende“. Infos auch unter www.bfc.info.