Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alltag beim Golf-Club Buchholz eingekehrt

as. Holm-Seppensen. „Der Golfbetrieb läuft bei uns die ganze Zeit normal weiter“, sagt Katja Dörnbrack, Clubmanagerin des Golf Club Buchholz, zwei Wochen nachdem ein Feuer die Lagerhalle des Golfclubs komplett zerstört hat (das WOCHENBLATT berichtete).
Die Brandursache sei zwar noch nicht bekannt, so Katja Dörnbrack, die Ermittlungen seien aber abgeschlossen. Über die Summe des entstandenen Schadens könne man auch noch keine Aussagen treffen.
Solange die Abbrucharbeiten an der Halle noch andauern, sind die Geräte der Greenkeeper (Rasenmäher etc.) sowie Dünger und Pflanzenschutzmittel in fünf Containern untergebracht, die auf dem Gelände des Clubs stehen.
Für die Indoor-Trainingsanlage ist noch kein Ersatz gefunden, aber da bestehe laut der Clubmanagerin auch noch kein Zeitdruck.
Der Ersatz für die verbrannten Ausrüstungen sei schnell über den clubeigenen Pro-Shop beschafft worden, sodass der Brand auf das Spiel der Mitglieder des Golf-Clubs weiter keine Auswirkungen gehabt habe.