Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausgesetzt: Drei Meerschweinchen wurden nur durch Zufall gerettet

Sandra Bienek vom Buchholzer Tierheim mit einem der geretteten Meerschweinchen

Gotthard Greune hat Pfifferlinge gesucht, aber Meerschweinchen gefunden

tj. Buchholz. Gotthard Greune aus Buchholz wollte am Donnerstagvormittag eigentlich nur das schöne Wetter ausnutzen und Pfifferlinge suchen. Doch da hörte der Rentner in einem Gebüsch etwas quietschen. Er wollte gerade nachschauen woher die Geräusche kamen, da rannten vor ihm plötzlich drei Meerschweinchen panisch weg. "Erst wollte ich sie selbst fangen, aber das klappte nicht und ich wollte sie nicht auf die nahen Bahnschienen treiben", erzählt der 75-Jährige.
So wurde das Buchholzer Tierheim informiert, das nur wenige hundert Meter entfernt seinen Sitz hat. Zwei Mitarbeiter gingen auf die Suche nach den Tieren, die sich immer noch im Gebüsch versteckten. Nach zehn Minuten konnten die flinken Tiere endlich eingefangen werden.
Sie bleiben jetzt erst einmal im Tierheim, bis sich Leute gefunden haben, bei denen die drei ein neues Leben beginnen können.
"Bestimmt haben da irgendwelche Leute ihre Haustiere vor den Ferien loswerden werden wollen", mutmaßt Gotthard Greune: "Das gehört sich nicht, wenn schon sollte man die Tiere gleich ins Tierheim bringen"