Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auszeichnung für Schwalbenfreunde

as. Buchholz. Um dem Rückgang der niedersächsischen Schwalbenpopulation entgegen zu wirken, zeichnet der NABU Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Schwalben willkommen“ „schwalbenfreundliche Häuser“ aus.
Viele Hausbesitzer fühlen sich durch die Schwalben gestört. Um das Haus trotzdem schwalbenfreundlich zu gestalten, kann man künstliche Nester, wie z.B. Schwalbenhotels, an unproblematischen Stellen anbringen, sodass die Schwalben dorthin umziehen können.
Kotbrettchen, die mindestens 70 cm unterhalb des Schwalbenestes angebracht werden, verhindern Verschmutzungen der Hausfassade.
Unter www.nabu-niedersachsen.de/schwalben kann man sich mit seinem schwalbengerechten Haus bewerben.