Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

AWO-Frauenhaus versteigert St. Pauli-Trikot

Frauenhaus-Leiterin Melanie Bolls zeigt das St. Pauli-T-Shirt, das die Einrichtung versteigert
os. Buchholz. Melanie Bolls (31) ist neue Leiterin des AWO-Frauenhauses für den Landkreis Harburg in Buchholz. Die Sozialpädagogin übernahm jüngst den Posten von Anina Wiggert, die in den Mutterschutz gegangen ist. Melanie Bolls arbeitet seit 2008 bei der AWO, zunächst in der Familienhilfe, seit rund einem Jahr im Frauenhaus.
"Wir hatten im ersten Quartal eine recht hohe Auslastung", berichtet Bolls. Man habe bereits 19 Frauen aufgenommen, die Gewalt ausgesetzt waren und im Frauenhaus einen sicheren Ort fanden. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 53 Frauen mit 57 Kindern in der Einrichtung betreut. Rund 73 Prozent hatten einen Migrationshintergrund. Physische Gewalt sei nach wie vor der Hauptgrund für Frauen, bei der AWO Schutz zu suchen, berichtet Melanie Bolls.
Um das Spielzimmer für Kinder im Frauenhaus zu modernisieren, starten die Leiterin und ihr Team eine besondere Aktion: Sie versteigern ein Original-Trikot des FC St. Pauli mit den Unterschriften aller aktuellen Kaderspieler des Fußball-Zweitligisten sowie zusätzlich zwei Fußbälle. Wer ein Gebot für das Unikat abgeben möchte, sendet ab sofort eine Mail an die Adresse spendenaktion-frauenhaus@awo-kv-wl.de. Die Aktion läuft bis Mittwoch, 4. Mai, 24 Uhr.