Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ballett in der Scheune?

Der neue Vorstand von "Trintla Cultura" hat sich viel vorgenommen (v.li.): Monika Brandt, Hans-Jürgen Gebhardt, Alois Korte und Udo Blanck
Das Musikfest "Klassik Populär", das jährlich in Trelde stattfindet, hat einen neuen Vorstand. Monika Brandt und Alois Korte ersetzen Rolf Zander und Hans-Jürgen Gebhardt, die aus zeitlichen Gründen zurücktraten, aber dem Vorstand weiterhin zur Verfügung stehen.
"Wir freuen uns, mit Monika Brandt und Alois Korte zwei begeisterte Musikfans gewonnen zu haben", sagt der erste Vorsitzende Udo Blanck. Mit Monika Brandt bekommt das Musikfest auch einen neuen Impuls: Da die neue zweite Vorsitzende im Hauptberuf Sportphysiotherapeutin beim Hamburg-Ballett unter der Leitung von John Neumeier ist, besteht im kommenden Jahr das Vorhaben, wenn die Veranstaltung ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, das Bundesjugendballett auftreten zu lassen.
"Das Musikfest lebt von der Unterstützung, die wir von allen Seiten - ganz besonders aus dem Dorf - erhalten", so Udo Blanck. Ein Dank geht an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer und an die Stadt Buchholz, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dafür sorgt, dass die Eintrittskarten weiterhin günstig bleiben. "Wir möchten, dass sich jeder einen Konzertbesuch leisten kann", beschreibt Udo Blanck.
"Klassik Populär" findet am Samstag und Sonntag, 26. und 27. Juli, statt. Die "Klassische Symphonie Nordwest" unter der Leitung von Ulrich Semrau tritt am Samstag auf. Der Eintritt kostet 13,50 Euro. Sonntag ist der Familientag unter dem Motto "Klassik Familiär" und beginnt um 10 Uhr mit einem Scheunengottesdienst.
Karten sind in der Empore Buchholz, im HVV-Service-Center Buchholz, in der Buchhandlung "Buch&Lesen" in Tostedt und bei Hans-Jürgen Gebhardt in Trelde (Tel. 04186-7843) erhältlich.