Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BBS Buchholz: Bildungsangebote hautnah erleben

Haben den "iba-Tag" organisiert (v. li.): Johannes Heitz, Fabian Schulte, Susanne Kappelhoff, Ferdinand von Basum und Karl-Heinz Struve
kb. Buchholz. Viele Schüler der Abschlussklassen an den allgemeinbildenden Schulen stehen in Kürze vor der Qual der Wahl. Die alles entscheidende Frage: Welchen Beruf soll ich ergreifen? Eine perfekte Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über das Angebot der Berufsbildenden Schulen (BBS) Buchholz zu verschaffen, gibt es für alle Schulabgänger beim Informations-, Beratungs- und Anmeldetag - kurz "iba-Tag" - am Samstag, 8. Februar, von 9 bis 13 Uhr an den BBS.
Berufsschule, Berufseinstiegsschule, Berufsfachschule oder Berufliches Gymnasium - die Möglichkeiten, die die BBS Buchholz bieten, sind vielfältig. "Die meisten Schulabgänger ahnen gar nicht, wie groß unser Angebot ist", so Ferdinand von Basum aus dem BBS-Organisationsteam. Am "iba-Tag" stehen alle Lehrer der jeweiligen Fachbereiche für Fragen und Informationen zur Verfügung. In vielen Räumen der BBS gibt es Präsentationen zu den Fachbereichen wie z.B. die Fachschule Sozialpädagogik und die Berufsfachschule Sozialpflege oder auch die Beruflichen Gymnasien mit den Fachrichtungen Gesundheit, Wirtschaft und Sozialpädagogik. In den Fachräumen, angefangen bei der EDV über die Lehrküchen bis hin zu den Werkstätten der gewerblichen Berufsfachschulen im Bau-, Holz- und Metallbereich, kann ein realistischer Einblick in die Arbeit der jeweiligen Fachbereiche gewonnen werden. Und damit sich niemand in den weitläufigen Fluren der BBS verirrt, gibt es praktische Info-Stände und Wegweiser.
Wichtig: Wer sich am "iba-Tag" informieren möchte, sollte eine möglichst genaue Vorstellung davon haben, welchen Beruf er einmal ergreifen möchte. "Je konkreter der Berufswunsch ist, desto besser können wir beraten" so Ferdinand von Basum. Natürlich werden aber auch allgemeine Fragen beantwortet. Dennoch: Die Lehrpläne orientieren sich stark an den jeweiligen Ausbildungsberufen. "Wer den Beruf später dann gar nicht ausüben möchte, verschwendet meist kostbare Zeit", so von Basum.
Der "iba-Tag" findet bereits zum sechsten Mal an den BBS Buchholz statt. Im vergangenen Jahr nutzten rund 600 bis 700 Besucher die Chance, sich zu informieren. 300 Schulabgänger meldeten sich direkt an. Um das zu tun, sollten die zukünftigen Schüler der BBS eine Kopie ihres letzten Zeugnisses und einen vollständigen Lebenslauf mit Lichtbild dabei haben.
Übrigens: Beim "iba-Tag" ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Schüler aus dem Bereich Hauswirtschaft halten kleine Leckerbissen und Getränke bereit.