Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BBS Buchholz: Schüler helfen bei der Integration

Die Zwölft­klässlerinnen Arlinda Aslani, Nojin Sulaiman und Amra Pepic (Foto v.re., mit Adil Aksa Tonolee und Homayun Omari) bieten im Rahmen einer Projektarbeit im Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales der Berufsbildenden Schulen Buchholz einen alltagspraktischen Integrationskursus an (Foto: André Siebold)
as. Buchholz. Wie finde ich mich an einer Bushaltestelle zurecht? Und wie verschicke ich einen Brief mit der Post? Die Zwölft­klässlerinnen Arlinda Aslani, Nojin Sulaiman und Amra Pepic (Foto v.re., mit Adil Aksa Tonolee und Homayun Omari) bieten im Rahmen einer Projektarbeit im Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales der Berufsbildenden Schulen Buchholz einen alltagspraktischen Integrationskursus an, der Flüchtlingen diese und weitere Dinge des alltäglichen Lebens vermittelt.
Die Schülerinnen mit dem Schwerpunkt Pädagogik und Psychologie, die selbst teilweise einen kurdischen oder arabischen Migrationshintergrund haben, bereiten mit viel Engagement und Einsatz den Unterricht vor, auch in ihrer Freizeit. Die Lernenden profitieren von der engagierten Eins-zu-eins-Betreuung, die schon nach wenigen Stunden große Fortschritte möglich macht. Zum Sommer läuft das Projekt aus. Amra, Arlinda und Nojin hoffen jedoch, engagierte Schüler des nachrückenden Jahrgangs als Nachfolger für ihr Projekt zu gewinnen, um den Integrationskursus weiterhin anbieten zu können.