Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Blau-Weiss weiht neue Sporträume ein: "Tolle Alternative zu Smartphone & Co."

BW-Vorsitzender Arno Reglitzky begrüßte rund 60 Gäste zur offiziellen Einweihung der neuen Räume
os. Buchholz. „Sie schaffen mit diesen Räumen eine tolle Alternative zu Computer, Smartphone und Fernsehen.“ Mit diesen Worten lobte Buchholz‘ Bürgermeister Wilfried Geiger die neuen Räume von Blau-Weiss Buchholz (BW) im Sportzentrum am Holzweg. Rund 60 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kamen am Sonntag zur offiziellen Einweihung. Am Nachmittag nahmen dann die Sportler, vor allem aus dem Bereich Fitness, die neuen Räume in Beschlag.
Wie berichtet, investierte der Sportverein rund 190.000 Euro in den Ausbau der Dachterrasse auf dem Sportzentrum. Die Nutzfläche erweiterte sich um rund 220 auf jetzt 1.000 Quadratmeter. Zweidrittel wurden dem Fitnessbereich zugeschlagen, der Rest wird künftig von den Aerobic- und Gesundheitssport-Sparten genutzt.
BW-Vorsitzender Arno Reglitzky dankte den Helfern im Verein für ihre Unterstützung beim Bauvorhaben. Sein Dank ging auch an Aaron Ahsbahs, der mit seiner Firma „Bauwerft“ alle Handwerksarbeiten erledigte. Zehn Prozent des Strombedarfes wird durch die Solaranlage gedeckt, die die „Bürger-Solarkraftwerke Rosengarten“ auf dem Dach installierten.