Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Boberger Patientenforum im BG Unfallkrankenhaus Hamburg

Hamburg: BG Unfallkrankenhaus |

Neue kostenlose Informationsreihe für Patienten / Kurzvorträge zu Sportverletzungen, Arthrose und mehr

nw/tw. Hamburg. Kürzlich startete im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg Boberg (BUKH) eine neue Informationsreihe für Patienten. Im „Boberger Patientenforum“ werden 2013 erstmals mehrere Vortrags-Abende innerhalb von zwei Wochen angeboten. Es werden jeweils Kurzberichte von Fachärzten zu ausgewählten Themen vorgetragen. Am Ende der Veranstaltungen stehen die Ärzte zur Beantwortung persönlicher Fragen der Zuhörer zur Verfügung.
"Patienteninformationsabende werden im BUKH schon lange veranstaltet", erklärt Prof. Dr. Christian Jürgens, Ärztlicher Direktor des BG Unfallkrankenhauses Hamburg, "doch ist eine Reihe immer auch eine Möglichkeit, sich ein oder mehrere Themen auszuwählen und so das Leistungsspektrum eines Krankenhauses in verschiedenen Bereichen genauer kennenzulernen".
Die erste Veranstaltungsreihe startet unter dem Titel „Behandlung von Schulter- und Knieverletzungen“. Termine:
"Hüft- und Kniegelenksarthrose - was ist zu tun?": Am kommenden Dienstag, 26. Februar, berichten Dr. Jan Meiners und Dr. Matthias Jessel über Ursachen, Beschwerdebilder und Therapiemöglichkeiten von Arthrose. Dabei haben die Mediziner eine Formel: Gelenkerhalt geht vor Gelenkersatz. Bei leichteren Beschwerden reichen zunächst Bewegungstherapien oder eine Behandlung mit Schmerzmitteln. Kleine Eingriffe wie eine Spiegelung des Gelenkes sind dann erst der nächste Schritt.
"Therapie von Sportverletzungen": Am Donnerstag, 28. Februar, referieren Dr. Sascha Kluge, Facharzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin und Chirotherapie, und Birger Holtfreter, Diplomsportlehrer, zu typischen Verletzungen im Sport, die Ursachen und erste Therapiemöglichkeiten. Die beiden geben auch Tipps, wie typischen Verletzungen allein durch entsprechendes Training und gutes Equipment vorgebeugt werden kann.
• Die Veranstaltungen beginnen alle um 18 Uhr im Hörsaal des BG Unfallkrankenhauses Hamburg (Bergedorfer Str. 10). Anmeldung: Tel. 040-7306-1315/-1348 oder veranstaltungen@buk-hamburg.de.
Weitere Informationsreihen: 27. Mai bis 6. Juni (Diabetischer Fuß und Ursachen sowie Behandlungsmöglichkeiten von Arthrose).