Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Endlich Nachmittagsbetreuung in der Grundschule Trelde

Freuen sich über das neue Angebot: die Grundschüler mit (hinten, v. li.) Imme-Janne Schoof, Olga Weiland (Standortleiterin) und Helena Eischer (Betreuungsverein Saari) (Foto: Foto: Grundschule Trelde)
os. Trelde. Große Erleichterung und Freude herrscht bei Eltern, Kindern und Betreuern in Trelde: An der dortigen Grundschule findet seit Beginn des Schuljahrs eine nachschulische Betreuung für Grundschulkinder statt. Bislang wurden die Kleinen von der Außenstelle der Schule Sprötze-Trelde jeden Mittag per Taxi nach Sprötze gekarrt. Diese teuren Taxifahrten entfallen künftig. Das Projekt der Nachmittagsbetreuung durch den Verein „Saari“ wird zunächst zwei Jahre lang getestet.
Ein Drittel der Kinder, die bislang in Sprötze betreut wurden, kommen aus Trelde, Drestedt und Kakenstorf. Für alle Kinder stand in Sprötze für das gemeinsame Mittagessen und die Betreuung regelmäßig nur ein Raum zur Verfügung. Aufgrund der misslichen Situation brachte die Buchholzer Liste im Trelder Ortsrat einen Antrag auf den Weg, der von CDU, SPD und Grünen mitgetragen wurde und die Betreuung in Trelde vorsieht. „Gerade für Schulanfänger ist es wichtig, dass sie in ihrem gewohnten Umfeld an der Betreuung teilnehmen können“, erklärt Imme-Janne Schoof (Buchholzer Liste), stv. Ortsbürgermeisterin in Trelde. Der Ortsrat sei der Meinung, dass der Schulstandort in Trelde durch das neue Angebot attraktiver werde. „Letztlich kommt die Maßnahme auch den Grundschülern in Sprötze zugute, denn durch die geringere Anzahl der zu betreuenden Kinder werden sich die Konfliktsituationen verringern und die pädagogischen Inhalte besser zu vermitteln sein“, betont Schoof.