Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Kulturpreis für St. Johannis

Bei der Übergabe: (v. li.) Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, Pastor Jürgen Stahlhut und Kirchenvorstand Rainer Rucks (Foto: Helms)
os. Buchholz. Die Kirchengemeinde St. Johannis ist der 13. Kulturpreisträger der Stadt Buchholz. „Wir haben einen sehr würdigen Preisträger gefunden, Sie sind eine große Bereicherung für das Kulturleben unserer Stadt“, lobte Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse bei der Übergabe des mit 2.500 Euro dotierten Preises in der Kirche an der Wiesenstraße.
Mit seiner Kulturkirche habe St. Johannis neue Wege beschritten, betonte Laudatorin Friederike Gerpheide. „Künstler geben sich hier die Klinke in die Hand“, sagte die Musikerin. Gerpheide hob die Konzerte hervor, mit der sich die Kulturkirche weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. So sind die „Prinzen“ am 5. September bereits zum dritten Mal in der Nordheidestadt zu Gast.
Pastor Jürgen Stahlhut gelang es 2010 nach langer Überzeugungsarbeit, die Band aus Sachsen für ein Konzert nach Buchholz zu holen. Sein Ziel damals wie heute: „Wir wollen, dass Kirche und Welt miteinander ins Gespräch kommen.“ Inzwischen feile man an einem neuen Konzept: „Wir wollen gemeinsam mit den Menschen der Stadt Kultur entwickeln“, sagte Stahlhut. Man sei mit Künstlern und Schülern im Gespräch, gemeinsam eine Ausstellung vorzubereiten, so der Pastor: „Das Wunderbare ist, wir holen die Welt in die Kirche.“
Ein Teil des Preisgeldes fließt an die Samburu Girls Foundation in Kenia, die sich gegen Zwangsheirat und Genitalverstümmelung in dem afrikanischen Staat engagiert.
• Das sind die bisherigen Kulturpreisträger der Stadt Buchholz: Theaterwerkstatt Bischu (2014), Kunstverein Buchholz (2011), Parabol Theater (2008), Gerhard Kegel (2005), Martin Lühker (2001), Hans-Jörg Bengel (1999), Stadtorchester Buchholz (1997), Uwe Klindworth (1995), Hans Michael Weikert (1993), De Steenbeeker (1991), Geschichts- und Museumsverein (1989) und die Kulturinitiative Buchholz (1987).
• Karten für das Konzert der „Prinzen“ gibt es im Kirchenbüro (Tel. 04181-7429) oder in der Buchhandlung Slawski (Tel. 04181-31100).