Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Maren Waldvogel ist neue Diakonin

Mag die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Maren Waldvogel (Foto: Wöhling)
os. Buchholz. "Ich möchte den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass Kirche und Glaube nicht so verstaubt sind, wie sie denken. Dass es Spaß macht in unseren Gruppen, dass der Glaube einen Menschen trägt, dass man in der Kirche ein großes Gemeinschaftsgefühl erleben und sagen kann, was man denkt." Das sagt Maren Waldvogel. Die 23-Jährige arbeitet seit Kurzem als Diakonin in der Nachbarschaft Buchholz. Gemeinsam mit Diakon Daniel Geßner ist sie zuständig für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Kirchengemeinden St. Paulus, St. Johannis, Martin Luther in Holm-Seppensen sowie der Kreuzkirche in Sprötze.
Man gebe den Jugendlichen Raum, Dinge zu hinterfragen, kritisch zu sein, eigene Ideen zu entwickeln und Verantwortung in einem begleiteten Raum zu übernehmen. "Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und setzt Kräfte frei", ist sich Maren Waldvogel sicher.
Sie kommt aus Stade, hat in Hannover Soziale Arbeit und Religionspädagogik studiert und in beiden Fächern einen Bachelor-Abschluss erreicht. Zuletzt absolvierte die neue Diakonin ihr Anerkennungsjahr im Kirchenkreis Ronnenberg (bei Hannover). In ihrer Freizeit trifft sich Maren Waldvogel gern mit Freunden, geht zu Konzerten, liest oder fertigt mit der Nähmaschine schöne Teile für ihr zweijähriges Patenkind an.
Am Sonntag, 5. November, ab 16 Uhr in der St.-Johannis-Kirche in Buchholz (Wiesenstr. 25) wird Maren Waldvogel von Superintendent Dirk Jäger eingesegnet.