Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Clemens Leitow: Mittendrin beim "Wacken Open Air"

Vorbereitung auf den Auftritt: Clemens Leitow auf dem Weg zum Backstage-Bereich (Foto: Christina Leitow)

Gitarrist aus Buchholz bestreitet mit "Skyline" das erste Konzert auf der Hauptbühne des Heva-Metal-Festivals

os. Buchholz. Jubiläum in Wacken: In diesem Jahr findet das Heavy-Metal-Festival in der kleinen Gemeinde in Schleswig-Holstein zum 25. Mal statt. Mittendrin: Gitarrist Clemens Leitow aus Buchholz-Trelde. Er spielt am Donnerstag, 31. Juli, von 15.45 bis 16.30 Uhr mit der Band "Skyline" das erste Konzert auf der Hauptbühne - vor 80.000 Zuhörern.
Für Leitow ist es bereits der sechste Auftritt beim Wacken Open Air, zu dem jedes Jahr Fans der harten Musik aus der ganzen Welt pilgern. Der Gitarrist erinnert sich noch genau an seinen ersten Gig im Jahr 1993 mit seiner damaligen Band "Jack's Hammer": "Damals war das Festival noch klein. In diesem Jahr ist der VIP-Bereich so groß wie 1993 die gesamte Veranstaltung." Die Stimmung beim mittlerweile größten Metal-Festival der Welt sei herausragend: "Man muss es selbst erlebt haben, die Dimensionen sind einfach unbeschreiblich", schwärmt Leitow.
Leitow und "Skyline" haben ihren festen Platz in Wacken als Einheizer für Metal-Legenden wie "Slayer", "Motörhead" und "Megadeth".