Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Highlight war ein Spyder

Jens Hatje (mit Mikro) übergibt den Hauptgewinn an Heike Groh, die zuvor von Glücksfee Joyce (8) und DJ Jürgen gezogen worden war
thl. Buchholz. Herrliches Spätsommerwetter, rund 300 verschiedene Fahrzeuge der Marke Porsche und Tausende Besucher - die Buchholzer Innenstadt platzte beinahe aus allen Nähten, als dort am Sonntag das von Jens Hatje und Frank Kettwig organisierte Porsche-Treffen stattfand. "Wir haben viel mehr Modelle hier, als im vergangenen Jahr", freute sich der Hatje.
Die Besucher kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Vom Klassiker "Zwölfer Porsche" mit 90 PS bis hin zum Porsche Spyder mit über 600 PS, von dem das Grundmodell schon über 750.000 Euro kostet und der das absolute Highlight des Events war.
Jeder Teilnehmer und Besucher konnte an einer großen Tombola teilnehmen. Dabei stellte sich heraus, dass nicht nur die Porsche-Fahrer aus ganz Deutschland zum Treffen nach Buchholz kommen. Auch die "Seh-Leute" nahmen weite Wege auf sich, um sich die Sport-Karossen einmal genauer anzusehen. Heike Groh (47) aus Göttingen gewann nämlich den Hauptpreis: einen Tag Porsche-Fahren mit 200 Frei-Kilometern. "Ich bin extra wegens des Treffens nach Buchholz gekommen", jubelte die Gewinnerin. "Gefahren habe ich einen Porsche aber noch nie." Aber das wird sich ja demnächst ändern.