Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Das ist eine Bestätigung für unsere Arbeit“: Auszeichnung für die Krankenhäuser in Buchholz und Winsen

Burkhard Starcke (Techniker Krankenkasse, re.) überreichte jetzt die Auszeichnungen an (v. li.): Dr. Heiner Austrup (Ärztlicher Direktor Winsen), Brigitte Klinger (Pflegedienstleitung Winsen), Norbert Böttcher (Geschäftsführer), Angelika Hutsch (Pflegedienstleitung Buchholz) und Dr. Christian Pott (Ärztlicher Direktor Buchholz)

Krankenkasse zeichnet Kliniken in Buchholz und Winsen für überdurchschnittliche Patientenzufriedenheit aus.

mum. Buchholz/Winsen. Das kann sich sehen lassen! Die Krankenhäuser Buchholz und Winsen sind jetzt von der Techniker Krankenkasse (TK) für überdurchschnittliche Patientenzufriedenheit ausgezeichnet worden. „Das ist für uns eine große Bestätigung unserer Arbeit“, freute sich Dr. Christian Pott, Ärztlicher Direktor des Buchholzer Krankenhauses. „Das Lob und zudem ein großes Dankeschön geben wir an unsere Mitarbeiter weiter“, ergänzt Dr. Heiner Austrup, Ärztlicher Direktor des Winsener Krankenhauses. „Ihnen verdanken wir die Auszeichnung in erster Linie.“
Grundlage für die Ehrung ist eine Patientenbefragung, deren Ergebnisse in den neuen TK-Klinikführer eingeflossen sind. Die Publikation ist im Internet für alle Interessenten nachzulesen (www.tk.de/tk/klinikfuehrer) und soll die Versicherten bei der Auswahl des für sie richtigen Krankenhauses unterstützen. „Das gilt selbstverständlich vor allem für planbare Krankenhausaufenthalte“, so TK-Krankenhaus-Referent Burkhard Starcke.
In Niedersachsen wurden im Zuge der Befragung die Angaben von mehr als 21.500 Patienten ausgewertet, die mindestens drei Tage stationär behandelt wurden. 27 von insgesamt 93 Kliniken sind im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich gut bewertet wurden. Darunter auch die Krankenhäuser Buchholz und Winsen. Die allgemeine Patientenzufriedenheit liegt in Buchholz bei 81,7 Prozent und in Winsen bei 82,8 Prozent. Zum Vergleich: Im Bundesdurchschnitt erreichen die Krankenhäuser bei der allgemeinen Zufriedenheit nur eine Zustimmung von 79,1 Prozent.
Beide Kliniken sind übrigens „Wiederholungstäter“! Winsen wurde bereits 2008 ausgezeichnet, Buchholz folgte 2011. „Dass in diesem Jahr beide Krankenhäuser ausgezeichnet wurden, zeigt, wir sind auf dem richtigen Weg“, so Norbert Böttcher, der Geschäftsführer der beiden Kliniken.
Bei der Evaluation wurden fünf Bereiche abgefragt: „Allgemeine Zufriedenheit“, „Behandlungsergebnis“, „Information und Kommunikation“, „Medizinisch-pflegerische Versorgung“ sowie „Organisation und Unterbringung“. Nur die Krankenhäuser, die in allen fünf Kategorien überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben, werden von der TK mit einem Zertifikat ausgezeichnet.
Bundesweit wurden etwa 400.000 Fragebögen verschickt; in Niedersachsen waren es 37.000. Insgesamt antworteten etwa 230.700 Patienten (59,2 Prozent).